Corona – Der Einzelhandel öffnet

Seit Montag, dem 19.4.2020, ist der Einzelhandel in Schleswig-Holstein wieder geöffnet. Hier ist mein Statement:

Das Öffnen des Einzelhandels ist eine gute Nachricht für die Wirtschaft – Gegenseitige Rücksichtnahme bleibt wichtig!

Für den Einzelhandel und viele daran angegliederte Unternehmen im Land ist die schrittweise Wiedereröffnung eine richtig gute Nachricht. Unter Einhaltung von Hygienevorschriften können sie so dringend notwendige Umsätze generieren. Klar ist aber auch: Die Geschäfte können wir nur öffnen, weil sich die schleswig-holsteinische Bevölkerung in den vergangenen Wochen so gut an die Auflagen zur Eindämmung der Corona-Pandemie gehalten hat. Und wir werden die Geschäfte nur offen halten können, wenn sich auch in den kommenden Wochen alle rücksichtsvoll verhalten. Das heißt: Beim Einkaufen auf den Abstand achten und nach Möglichkeit auch Mundschutz tragen.

Auch für viele Arbeitnehmer*innen, für die die Kurzarbeit jetzt ein Ende hat, sind das gute Nachrichten. Gehaltseinbußen von bis zu 40 Prozent sind auch für sie oftmals nicht lange zu tragen. Um die Folgen für den Einzelhandel durch die Corona Pandemie so gering wie möglich zu halten, ist es wichtig, dass wir weiterhin achtsam mit der Situation umgehen. Nur dann können bald nächste Schritte der Lockerung in die Wege geleitet werden.“

Seit dem 20.April darf der Einzelhandel in Schleswig-Holstein wieder öffnen. Dabei müssen folgende Regularien beachtet werden:

  • Einzelhandel mit bis zu 800 Quadratmetern Ladenfläche darf wieder geöffnet werden
  • Einzelhandel mit einer Ladenfläche über 800 Quadratmetern können geöffnet werden, wenn die Verkaufsfläche klar erkenntlich auf 800 Quadratmeter begrenzt ist.
  • Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 Metern zwischen Personen
  • Pro 10 Quadratmeter Verkaufsfläche darf sich nur eine Person aufhalten
  • Einhaltung des Mindestabstandes im Wartebereich vor dem Ladeneingang.
  • Ab einer Ladenfläche von 200 Quadratmetern gilt es, eine Sicherheitskraft zur Überprüfung der Auflagen bereitzustellen
  • Ab einer Ladenfläche von 600 Quadratmetern gilt es, zwei Sicherheitskräfte zur Überprüfung der Auflagen bereitzustellen.
  • Betreiber von Einkaufszentren mit über 10 Laden müssen ein Hygiene- und Kapazitätskonzept beim Gesundheitsamt vorlegen.

Weiterführende Informationen zur Öffnung des Einzelhandels findet ihr in der Landesverordnung zur Einschränkung der Verbreitung von Corona und auf der Homepage der IHK Schleswig-Holstein.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel