Verbraucherschutz

Kern grüner Verbraucherschutzpolitik ist die Stärkung der Rechte der Verbraucherinnen und Verbraucher. Mündige Bürgerinnen und Bürger müssen wissen und entscheiden können, was sie konsumieren, was mit ihren Daten passiert und welche Vertragsverhältnisse sie eingehen. 

Der Verbraucherschutz steht deshalb auch im Zentrum einer nachhaltigen Wirtschafts-, Digital- und Rechtspolitik. Die Verbraucherinnen und Verbraucher erwarten Transparenz, Aufklärung und Kennzeichnung von Produkten. Die Lebensmittelampel oder produktbezogene „CO2- Fußabdrücke” sind nur zwei von vielen Beispielen für hilfreiche Maßnahmen zur Stärkung der Verbraucherinnen und Verbraucher.

Hier findet ihr Neuigkeiten zum Thema Verbraucherschutz

  • Den guten Weg beim Breitbandausbau zielgerichtet weitergehen
    Hier findet ihr meine Rede zum Thema „Lücken schließen – Bericht zum aktuellen Stand des Breitband- und Mobilfunkausbaus “ : „Digitale Teilhabe ist für gesellschaftliche Teilhabe unerlässlich, deshalb ist der…
  • Endlich: Lieferkettengesetz des Bundes
    Hier mein Beitrag zum Lieferkettengesetz des Bundes: Die Verabschiedung des Lieferkettengesetzes ist ein wichtiger Schritt. Insbesondere die vielen Akteurinnen und Akteure aus der Zivilgesellschaft und die vielen Unternehmen, die sich…
  • So war der Grüne Innenstadtgipfel:
    Am Freitag, dem 05. März 2021 fand der erste Innenstadtgipfel der grünen Landtagsfraktion in der Zeit von 10:00 Uhr bis 21:00 Uhr digital statt. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg…
  • Eine große Chance für Kultur, Gastronomie und Handel
    Hier mein Beitrag zur Diskussion um die digitale Kontaktnachverfolgung und die „Luca-App“: „Luca“ und andere Apps, die die Kontaktnachverfolgung erleichtern, sind eine große Chance für Kultur, Gastronomie, Handel. Eine derartige…
  • Das Kükentöten hat ein absehbares Ende
    Zum Beschluss des Bundesrates zum Gesetzentwurf der Bundesregierung für ein Verbot des Kükentötens sagt der tierschutzpolitische Sprecher der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Joschka Knuth: Zwar ist es gut, dass…